Donnerstag, 12.12.2019 19:21 Uhr

Roland Peil läßt Buchheim Museum beben!

Verantwortlicher Autor: Josef Schmidt Bernried am Starnberger See, 05.05.2019, 16:48 Uhr
Presse-Ressort von: Josef Schmidt Bericht 6006x gelesen
Roland Peil - Percussionist
Roland Peil - Percussionist  Bild: Josef Schmidt

Bernried am Starnberger See [ENA] Rupen Gehrke (DJ) lud am 30.04. mit seinem Projekt ´Rupidoo Global Music Club´ zum Maitanz in das Buchheim Museum am Starnberger See. Es ist bekannt, dass Gehrke mit seinen legendären Partys u.a. Jalla - Club immer wieder hochkarätige Künstler mit ´an Bord ´hat, dieses mal Roland Peil - Percussion.

Zu Beginn ließ sich noch nicht erahnen, was sich im Laufe des Abends zu einem fulminanten Kunst/Musik und Show Act entwickelte. Die Technik stand für die Künstler schon lange bereit, als ein Mann mit Hut und Gepäck im Schlepptau den Saal betrat. Absolut ´gechillt ´ mit einem freundlichen Lächeln streckte er die Hand entgegen und sagte: ´servus, ich bin der Roland `. Konnte das sein, dass dieser so sympathische Mensch Roland Peil, der weit über alle Landesgrenzen bekannte und als einer der besten Drummer und Percussionisten in Deutschland gilt, ist?

Peil begann, die erst gerade vor wenigen Augenblicken gelieferten Instrumente, auf einer kleinen Bühne aufzubauen. Conga, Djembe, Becken, Chimes und noch etliche percussive Instrumente wurden mit Bedacht und Sorgfalt positioniert. Zwischendrin gab es immer wieder einen kurzen Plausch, meist mit Rupen Gehrke der mit seinem ehemaligen Kollegen Dimitri Voulgarakis den Jalla Club kreierte und legendäre Partys feierte. Die Zeit schritt voran und so blieb für den soundcheck nicht mehr wirklich viel Zeit. Dann die klaren Anweisungen von Roland an den Mann am Mischpult. So ist es gut, so passts!

Von Anfang an begannen die Party Gäste sich zu bewegen und zu tanzen. Es herrschte eine unbeschreibliche Stimmung. Rupen Gehrke beschreibt seine Veranstaltung als genre-, generations- und kulturübergreifend, den Sound als: ´ kein musikalisches Einerlei, sondern Musik aus aller Welt, die in dieser Zusammenstellung immer tanzbar und immer wieder neu und ungewöhnlich ist: Global Beats, Global Pop, Oriental, Latin, Afro, Cumbia und Balkan Stiles für Menschen verschiedener Generationen und Nationen`. Er sollte mit seiner Aussage Recht behalten.

Die Besucher kamen wie magisch angezogen in Scharen und schon bald war ein Durchkommen durch die Menschenmengen kaum noch möglich. Mehrere Areas mit verschiedenen Bars waren im ganzen Buchheim Museum verteilt. Ein besonderes Highlight war eine Führung durch das Museum, unzählige Menschen nutzten diesen besonderen Act. Immer wieder heizte Roland Peil den Gästen mit dem Spiel auf seinen Percussions Instrumenten zu dem Sound des DJ ein. Der Lichtjockey verwandelte die dancing area in ein fantastisches Licht Spektakel, das Buchheim Museum leuchtete in tausend Farben. Und so wurde das Buchheim Museum zu einem leuchtenden Klangbild.

Roland Peil
Rupen Gehrke
Percussion Set - Roland Peil
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.